Am Donnerstag, 5. November 2020, erfolgt ab 10 Uhr an der Besucherwindanlage Windfang bei Aachen der erste grenzüberschreitende vollautomatische Rettungsflug an der deutsch-niederländischen Grenze. NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst wird über eine vernetzte Bodenstation vom Verkehrsministerium in Düsseldorf aus den Start auslösen. Das unbemannte Flugsystem startet und landet auf dem Dach einer mobilen Bodenstation der RWTH Aachen.
 
Grußworte erfolgen durch NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst und die Oberbürgermeisterin der Stadt Aachen Sibylle Keupen.
BMVI_Fz_2017_Office_Farbe_de

Das Projekt „GrenzFlug“ wird im Rahmen der Förderrichtlinie Modernitätsfonds, kurz mFUND, vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur finanziert. Die digitale Anwendung für die Mobilität 4.0 steht im Mittelpunkt des Programms.

Impressum: Stadt Aachen – Fachbereich Wirtschaft, Wissenschaft und Europa Strukturförderung – Johannes-Paul-II.-Straße 1 Verwaltungsgebäude Katschhof – 52058 Aachen